Galeriebild - Vollansicht

Melodie der Kraft

Nach dem Tod ihres Mannes blüht Gisela Hoffmann langsam wieder auf, als eine neue Liebe in ihr Leben tritt. Eine ständige innere Unruhe raubt ihr jedoch zunehmend die Kraft und den Mut für diese neue Liebe. Ihre Bewegungen werden langsamer. 1999 dann die Gewissheit: Parkinson. Aus der Starre führt sie ihr Weg hinaus in die Natur. Mit Tennis und Radfahren wirkt sie der Versteifung ihrer Muskeln entgegen. Manchmal drohen seelische Ängste, ihr den Halt zu nehmen. Ihr heutiger Lebenspartner fängt sie dann liebevoll auf.